Chef – ich bin Autistin!

Nicole Baselt hat auf LinkedIn einen berührenden und ermutigenden Bericht geschrieben, was WOL mit ihr gemacht hat:

Dabei hat mir die WOL Methode geholfen, um meinem Ziel ein Stückchen näher zu kommen. Da ich durch die Circle Guides unter anderem Anleitungen bekommen habe, um mich zu positionieren und zu vernetzen. So erstellte ich zunächst einen Instagram Account, um zu schauen, wie meine Texte angenommen werden. Denn ich habe dadurch gelernt, mein Wissen zu teilen. Dadurch habe ich wertvolles Feedback von meinen Lesern bekommen, dass ihnen meine Texte helfen. Dazu die Motivation und Rückmeldungen von meinen Circle Mitgliedern, die letztendlich dazu geführt haben, dass ich nun mit meiner Geschichte an die Öffentlichkeit gehe. 

Nicht nur hat sie ihrem Chef und ihrem ganzen Team von ihrer Autismus-Spektrum-Störung erzählt. Nein, sie hat eine ganze Webseite zusammengestellt, die uns helfen kann, die Störung zu verstehen und ihre Stärken und Schwächen zu erkennen!

Dieser Mut beeindruckt uns sehr. Was für ein Glück, das Nicole WOL kennengelernt und so etwas Grossartiges daraus gemacht hat! Danke Nicole!

Die ganze Geschichte

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Liebe Stefanie,

    ich danke dir von Herzen!
    Denn du hast den Funken mit angezündet, dass ich nun mit meiner Geschichte an die Öffentlichkeit gegangen bin.

    Das war ein riesiger Schritt – aber mein Mut wurde belohnt.
    Danke für deine Unterstützung.

    Herzliche Grüsse
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen

Lass uns
kennenlernen

Lass uns kennenlernen